PD DR. MED. BERNWARD HINKES

FACHARZT FÜR KINDER- UND JUGENDMEDIZIN

KINDERNEPHEROLOGE – ERNÄHRUNGSMEDIZINER (DGKJ) NATURHEILVERFAHREN

Klinische Ausbildung

  • Kindheit, Jugend und Abitur in Nürnberg, Graduierung Kanab High School, Utah, USA
  • Grundstudium der Landespflege an der TU-München-Weihenstephan
  • Medizinstudium an den Universitäten in Würzburg, Frankfurt, London und Sunderland (GB) mit Praxissemester Notfallmedizin und Geburtshilfe & Neugeborenenmedizin als Stipendiat der Studienstiftung des Deutsche Volkes am Hospital Arzobispo Loayza, Lima, Peru
  • Klinische Ausbildung zum Kinder- und Jugendmediziner an den Universitäten von Würzburg und Erlangen
  • Zweijähriges Fellowship an der University of Michigan in Ann Arbor, Michigan, USA
  • Schwerpunktweiterbildung zum Kindernephrologen, dreijährig
  • Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin für Kinder- und Jugendliche (DGKJ)
  • Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren (BLAEK)
  • Zusatzweiterbildungen: psychosomatischer Grundversorgung, Modul Sozialpädiatrie, fachgebundene genetische Beratung, Behandlungsschwerpunkt ADHS in der pädiatrischen Praxis, Postgraduiertenprogramme in spezieller pädiatrischer Ernährungsmedizin
  • Bis zur Niederlassung 2013 Oberarzt an der Unikinderklinik in Erlangen

 Am meisten für meine Arbeit als Kinderarzt habe ich aber sicher in über 20 Jahren von unseren drei geliebten eigenen Kindern gelernt.



Wissenschaftlicher Werdegang:

  • Promotion am Lehrstuhl für Nierenphysiologie (Prof. Dr. Stefan Silbernagl, Würzburg) über Grundlagen der Zellmigration bei Entzündungsreaktionen. 
  • Studienbetreuer für die Deutsche Kinderkrebsstiftung (Prof. P. G. Schlegel, Kinderonkologisches Zentrum, Würzburg und Prof. Prof. Dr. S. Rutkowski, nun UKE-Hamburg) für die Therapieoptimierungsstudien HIT 2000.
  • Arbeitsgruppenleiter und Fellow am Department of Pediatrics and Molecular Genetics, University of Michigan, Ann Arbor, Prof. Friedhelm Hildebrandt (jetzt Chief, Division of Nephrology, Boston Children´s Hospital, Harvard Medical School)
  • Erteilung der Lehrbefugnis und Ernennung zum Hochschullehrer für Kinder- und Jugendmedizin (Privatdozent) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen im Jahr 2012. 
  • Partnerpraxis der REGIOMED Medical School Coburg/Split

(Publikationsverzeichnis 2004-2019)


Medizin ohne Grenzen

Bereits während des Medizinstudium konnte ich ein halbes Jahr im medizinischen Dienst in Peru arbeiten. In meinem praktischen Jahr kam ich an der Missionsärztlichen Klinik in Würzburg weiter mit „Medizin über Grenzen“ in Kontakt. Ich möchte gerne aktiv einen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in Eritrea leisten und freue mich über Ihre Unterstützung:

(Medizin-ohne-Grenzen).


Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
  • Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN) 
  • Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN)
  • Gesellschaft für Pädiatrische Sportmedizin (GPS)
  • Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)
  • Arbeitgemeinschaft ADHS Deutschland e.V
  • Praxisverbund Paednetz Mittelfranken e. V.
  • Alumni der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Partnerschaften: 

  • ARCHEMED Ärzte für Kinder in Not e. V.
  • German Eritrean Training Partnership e. V.
  • Praxispartner von MSF Ärzte ohne Grenzen e. V.
  • Lehrtätigkeit und pädiatrische Onlineseminare für Studierende der FAU
  • Partnerpraxis der REGIOMED Medical School Coburg

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com